Bremen, 18.09.2017, von Anke Wöhltjen

Orkantief Sebastian fordert auch THW Einsatz

Am vergangenen Mittwoch, 13.09.2017 waren nicht nur zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz, sondern auch alle vier Ortsverbände des Technischen Hilfswerks Bremen. Über das gesamte Bremer Stadtgebiet haben die THW Helfer und Helferinnen innerhalb von vier Stunden 30 Einsatzstellen übernommen.

Orkantief Sebastian hinterließ diverse Schäden.

Gesperrte Straßen durch umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste und lange Staus prägten das Bremer Stadtbild in der Zeit zwischen 17.00 bis 21.00 Uhr. Die Beseitigung der Bäume und Äste von den Straßen übernahmen auch insgesamt 55 THW Helfer und Helferinnen der bremischen Ortsverbände mit zehn Einsatzfahrzeugen. Davon waren 14 Helfer aus dem Ortsverband Bremen-Nord.

Die Koordination der THW Einsatzkräfte führte der stellvertretende Ortsbeauftragte des Ortsverbandes Bremen-Nord als Fachberater in der Feuerwehrleitstelle. „Es waren spannende vier Stunden, ein blauer THWler in einer roten Leitstelle. Die Zusammenarbeit wurde gestärkt und gefestigt“, so der THW Fachberater.

Foto Marc Kinowski.


  • Orkantief Sebastian hinterließ diverse Schäden.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: